Tradingskills – brauch ich den Kram eigentlich ?

So, neuer Tag, altes Thema.

In EVE gibt es für so ziemlich alles Skills, so auch für das soziale Miteinander, das man mit den lieben NPCs pflegt. Das bedeutet nicht, dass man – ähnlich wie in Gothic oder The Witcher – mit denen ins Bett springt, sondern dass man sich mit ihnen durch gutes Sachwissen aus Skillbüchern gut stellt. Vielleicht wäre das in-die-Kiste-springen leichter und schneller, aber leider macht uns da CCP einen Strich durch die Rechnung und hat das (noch ?) nicht implementiert. Dafür haben die Gesichtselfmeter unter den Eve-Charakteren (und mal ehrlich: zwischen all den Fliegerbrillen und Lonewulf-Badass-Bildern tummeln teils richtig seltsame Charaktere) recht einfach: einfach ein Remapping auf die Charattribute “Charisma” (Primär) und “Willpower” (Sekundär) und die richtigen Implantate und schon hat man relativ fix auch mit solchen Chars im Zweifelsfalle angenehme Tradeskills. Und naja, ganz ehrlich: nicht alle Skills haben mit einem NPC zu tun – die meisten geben einem ne Art Fernbedienung in die Hand oder erhöhen die Anzahl der Orders. Wie dem auch sei, fangen wir mal an:

Nice-to-have – Skills

Wie dem auch sei – diese Skills rangieren in ihrer Effektivität zwischen der FDP – Politik und einer Vorlesung meines Staatsrechtsprofessors Prof. Dr. Christoph Degenhart, faktisch also zwischen null und der nach oben hin nicht definierten Zahl X. Für die Belange des Stationtradings und unserer Situation sind die folgenden Skills entweder nur im Sonderfall notwendig oder aber komplett irrelevant:

Corporation Contracting (Rank 3 – 150.000 ISK)

Dieser Skill erhöht die Anzahl der Contracts, die zwischen Corporations erstellt werden können. Eigentlich nur Interessant für all jene, die dem Handels-Alt noch ne eigene Corp spendieren und darüber an andere Corps Contracts erstellen. Nice to have für die die es brauchen, für den Rest ein Fall für den Mülleimer.

Daytrading (Rank 1 – 12.500.000 ISK)

Ebenso wie Corporation Contracting eher ein nice-to-have. Je weiter man es skillt, desto weniger nah muss man an den Stationen, an denen man verkauft sein. Wenn man es ausgeskillt hat reicht es beispielsweise einfach, die Region um Jita zu betreten, um alle Order in Jita ordnen zu können. Wenn man viel herumreist, bringt es einem auch viel, wenn man aber die Station nie verlässt und die Logistik mit einem anderen Char übernimmt, gänzlich egal.

Marketing (Rank 3 – 3.500.000 ISK)

Funkutioniert ähnlich wie Daytrading, allerdings betrifft es hier das Verkaufen. Völlig skillunabhängig kann man ja alle Angebote aufkaufen, die einem im Markt angezeigt werden, jedoch ist das Verkaufen von Dingen so eine Sache, wenn man nicht unmittelbar auf der Station ist. Dem schafft dieser Skill Abhilfe und ermöglicht es (in derselben Abstufung wie Daytrading), Dinge von entfernten Stationen auf den Markt zu werfen. Wieder ein Beispiel: wenn ich eine Frig in Jita verkaufen will, ermöglicht es dieser Skill, dass ich das auch vom Nachbarsystem aus machen kann. Auch hier: wenn man die Station mit dem Char nicht verlässt ist es ganz nett, ansonsten muss man es nicht lernen.

Procurement (Rank 3 – 1.500.000 ISK)

Wieder dieselbe Funktionsweise wie Marketing, allerdings dieses mal Kauforder betreffend. Damit muss man also nicht mehr unmittelbar in Jita sein, wenn man eine Order in Jita platzieren möchte. Demzufolge zählt es auch hier: hockst du auf der Station, wischst du dir damit den Kapselpilotenarsch ab.

Visibility (Rank 3 – 7.500.000 ISK)

Ui, der ist etwas umständlich zu erklären. Ich versuchs dennoch mal eben. Dieser Skill erweitert die Reichweite der Buyorder, die man setzen kann. Da fragt man sich verständlichermaßen zunächst, “Häh ?”. Schließlich können wir doch beim erstellen einer Buyorder die Reichweite sowieso bis auf die Region ausdehnen. In der Praxis bezieht sich dieser Skill auf mit Procurement  aus der ferne erstellte Buyorders. Also können wir – wenn wir im Nachbarsystem von Jita sind – mit diesem Skill eine Kauforder in Jita selbst erstellen und ihre Reichweite je nach der Skillstufe von Visibility einstellen. Hat man beide Skills (Procurement und Visibility) ausgeskillt, kann man folglich in der ganzen Region Regionsweite Buyorders einstellen, ohne dabei die Station verlassen zu müssen. Günstig, wenn man Stationsübergreifend handelt, ansonsten ist auch dieses Skillbuch lediglich teures Klopapier.

wichtige Skills

Yay, damit haben wir schon mal die Situationsbedingten Skills abgehandelt. Es bleiben noch die zwingend nötigen und die unmittelbar Effizienzsteigernden nötigen Skills . Fangen wir an, es gibt da so einiges 😀

Trade (Rank 1 – 20.000 ISK)

Retail (Rank 2 – 100.000 ISK)

Wholesale (Rank 4 – 35.000.000 ISK)

Tycoon (Rank 6 – 100.000.000 ISK)

Dies sind Skills, die man zusammenfassen kann, da sie alle zusammen eines gemeinsam haben: sie erhöhen die reine Anzahl der Buy- & Sellorder, die ein einzelner Char haben kann. Trade erhöht die Zahl derer um etwas kümmerliche >4< pro Skillevel und alle folgenden um jeweils 8 (Retail), 16 (Wholesale) und 32 (Tycoon), was ausgeskillt eine Zahl von 305 ergibt (da man ohne Skills bereits 5 Order erstellen kann). Abhängig davon wie viele man braucht, sollte man auch skillen – für den Anfang empfehle ich eine Zahl zwischen 20 und 40, später mit zunehmend Kapital merkt man dann von selbst, welche Zahl man benötigt.

Contracting (Rank 1 – 150.000 ISK)

Im Wesentlichen reguliert das die Anzahl an einzelnen Contracts, die ein Char am laufen haben kann. Der Contractmarkt ist ein wenig komplexer und wird später gesondert behandelt, daher sei hier zunächst eines gesagt: hier liegt ne Menge Schotter drinnen aber wenn man nicht aufpasst, landet der eigene Kies ganz schnell in einem anderen Wallet. Hier lautet die Devise einfach: geskillt wird es, wenn man es braucht. Vorher relativ egal.

Skills zur Steuerhinterziehung… oder “Wie man mit dem Broker schläft”

Ah, nun kommen wir zu den Interessanten Skills. Wenn man in EVE eine Buy- oder Sellorder erfüllt, dann bezahlt man einen gewissen Prozentsatz an Steuern. Diese Steuern lassen sich aufteilen in”Broker Taxes” – also auf gut Deutsch “Maklergebühr” oder “Maklersteuer” – und die “Transaction Tax”, also die Transaktionssteuer.

Wenn man etwas über eine Sellorder verkauft, bezahlt man immer beides – die Maklergebühr und die Transaktionssteuer. Kauft man hingegen etwas über eine Buyorder (also nicht direkt von einer Sellorder), dann zahlt man nur die Maklergebühr. Als Faustregel kann man also nehmen, dass man >immer< die Transaktionssteuer zahlt und wenn eine Order im Spiel ist die Maklergebühr hinzukommt.

Beides beläuft sich auf je 1%, wobei beides von Skills beeinflusst wird. Zusätzlich ist die Maklergebühr an das Standing der jeweiligen Station, in der man verkauft gebunden. Wenn man negatives Standing hat, ist sie höher. Wenn das Standing gut ist, wird sie niedriger. Nun also zu den einzelnen beeinflussenden Skills:

Accounting (Rank 3 – 5.000.000 ISK)

Dieser Skill ist einfach unabdinglich, wenn man größere Mengen an ISK am Markt bewegt. 1% sind bei 1 Milliarde ISK bereits 10 Millionen, wenn man das auf 10 Milliarden hochrechnet bereits 100 Millionen. Gut, dass man das glatt halbieren kann – pro Skillstufe senkt sich das ganze um 10%, sodass man am Ende auf 0,5% Transaktionssteuer fällt (bevor Fragen kommen: ja, der Skill skaliert wie nahezu jeder Skill in EVE linear, daher sind 0,5% korrekt).

Broker Relations (Rank 2 – 100.000 ISK)

Ich bin mir sicher, dass dieses Buch eingentlich ein Buch mit dem Titel “Wie bekomme ich ihn/sie ins Bett – in 2 Wochen” ist. Ebenso wie Accounting verringert dieser Skill den Prozentsatz linear um 0,05% pro Skillstufe. Nur halb so effektiv wie Accounting, aber dennoch sehr nützlich.

Wow, wait. Du sagtest, die Steuern lassen sich komplett halbieren. Wir sind aber bei 0,5% Transaktionssteuer + 0,75% Maklergebühr. Was ist mit den verbleibenden 0,25% ?

Ja, da war ja noch was. Wie ich bereits weiter oben erwähnte, spielt das Standing eine Rolle bei der Maklergebühr. Logisch – je mehr einen der Chef oben mag, desto eher kneift dieser ein Auge zu – schließlich könnte man ja mit der Ehefrau Tennis spielen oder demnächst einen Ball der Amarrianischen Oberschicht ausrichten. Je höher bzw. niedriger das Standing ist desto mehr wird nachgelassen oder draufgeschlagen.

Das Standing kann man dabei auf 2 Arten beeinflussen:

a) Missionen fliegen – dabei ist es egal, ob Level 1 – Miningmissionen oder Level-5-Kampfmissionen, solange die Fraktion die richtige ist

b) Missionen fliegen lassen

Es gibt mittlerweile einige Leute, die für einige ISK den gewünschten Char in die Flotte einladen, für die gewünschte Fraktion Missionen fliegen und die Belohnungen – ergo auch das Standing – dafür teilen. Dazu muss der Char nicht einmal die Station verlassen oder im selben System sein. Angebote dazu lassen sich in den jeweiligen Fanforen, dem offiziellen Forum und auch ingame finden. Oder man fragt jemanden aus der eigenen Corp, einen Freund, macht es nebenher mit dem Alt und-so-weiter-und-so-fort… die Möglichkeiten sind Endlos, also sucht euch was aus.

Handeln auf Pump – Margin trading

Margin Trading (Rank 3 – 20.000.000 ISK)

Margin Trading ist ein Skill, der mit Vorsicht zu genießen ist. Definitiv aber ist er einer DER Handelsskills und wird später zu barem Geld. Was er macht ? Ganz einfach: durch ihn veringert sich der Prozentsatz an ISK, die man in Buyorders hinterlegen muss. Funktionieren Buyorder ohne diesen Skill zunächst so, dass man die komplette Summe beim Broker hinterlegt, ist das nach dem erlernen nicht mehr der Fall.

Ein Beispiel: ich möchte Tritanium im Wert von 10 Millionen ISK durch eine Buyorder kaufen. Nachdem ich die Buyorder gesetzt und Margin Trading bereits auf >I< gelernt habe, hinterlege ich nun aber nicht 10 Millionen ISK, sondern nur noch 7,5 Millionen am Markt. Yay, damit haben wir 2,5 Millionen ISK frei für andere Kauforder. Bezahlt werden muss das aber noch immer – wenn also jemand ISK im Wert von 10 Millionen an mich verkauft, müssen die restlichen 2,5 Millionen dennoch aus dem Wallet heraus abgedeckt werden. Ist da nix oder nicht genügend, wird die Order nicht erfüllt. Also immer ein kleines Polster für die übrigen Prozente übrig halten.

Btw. kann man mit dem Skill auch ne Menge Schindluder treiben, dafür einfach mal in google “Margin Trading scam” eingeben und ein wenig herumlesen – dann fällt man da auch nicht so leicht drauf rein 😉

So… das wars eigentlich von den Skills fürs Traden her. Ich hoffe das ganze hilft etwas, eine klare Linie in EVE zu finden. =D

Advertisements

One thought on “Tradingskills – brauch ich den Kram eigentlich ?

  1. Sehr Cool. Ich habe gerade mit Eve angefangen und werde mir nun einen zweiten Char zulegen um mit dem zu Handeln. 🙂 Mal schauen, ob ich ähnlich erfolgreich sein kann. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s