Hauseigenes Investmentprogramm

Nun bin auch ich eine kleine, laufende Ponybank. (klicken + lesen empfohlen)

Spaß beiseite, EVE is seriuz spazeship biznis und Ponys sind nur in der Lasagne zu finden. Man kann nun bei mir auch ISK anlegen. Der Grund für diesen Schritt ist simpel – meine Kapazitäten sind unterfordert, da mein mir zur Verfügung stehendes Kapital ist zu gering ist um diese auszufüllen. Ergo müssen mehr ISK her, was mir 2 Optionen lässt: warten und weitermachen wie bisher oder ISK aus externen Quellen beschaffen. Da ich nur ungern schnorre und zum scammen zu gutmütig bin, ist es doch naheliegend ein Anlageangebot zu unterbreiten.

Da mir aber auch das zu langweilig ist, habe ich mir ein paar Dinge einfallen lassen. Warum keine zusätzliche Kopplung an die Gewinne die gemacht werden ? Mal ehrlich: den größten Gewinn aus Investments ziehen logischerweise die Investmentnehmer, das ist in EVE genauso wie im RL mit z.B. den Banken. Gut, rein von der Konsequenz her ja auch nur logisch da sie ja auch mit dem Geld arbeiten. Anders als im RL trage ich als Investmentnehmer hier aber ausnahmslos alle Risiken der Investitionen und habe den Stress mit dem Traden und Prodden am Hals. Daher werde ich mir ansehen in welchem Verhältnis die Zinsen zu den Gewinnanteilen stehen werden und werde eventuell eine Staffelung einfügen, die von meinem Gewinn und der investierten Menge abhängt. Das steckt aber noch in den Kinderschuhen und wird noch näher ausgefeilt, wenn die Anlage angelaufen ist und Daten verfügbar sind.

Dann ist da noch die Sache mit dem regelmäßigen Verlosen von Navy-Frigs & Cruisern – je weniger Leute bei mir anlegen, desto höher ist die Chance für die Anleger ein Schiff zu gewinnen bzw. den Wert dieses Schiffes auf ihr Guthabenkonto schaufeln zu können. An sich ein reines Glücksspiel, das hoffentlich die Anlage als solches ein wenig attraktiver macht. Im späteren Verlauf soll da noch ein wenig hinzukommen in Form von z.B. eines Weihnachtskallenders o.ä., aber auch hier werde ich erstmal noch ein paar Ideen sammeln (bin für Vorschläge offen).

Welcher Sache ich aber noch etwas skeptisch gegenüberstehe ist, dass ich die Gewinne des Produzierens von den Steuern des Tradens für die Beteiligung trennen muss. Folglich in N.E.A.T. die Steuern der Ein- und Verkäufe einzeln wegklicken… da muss ich noch ne Lösung für finden.

Aber da bin ich zuversichtlich, bislang hat das alles irgendwie funktioniert 🙂

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s